Klima auf den Malediven

Informationen über das Klima und die beste Reisezeit für die Malediven. Geografie der Malediveninseln Inseln. Wo liegen die Malediven?

Das Klima auf den Malediven

Die Malediven haben ganzjährig angenehmes, hochsommerlich heisses und sonniges Wetter. Rein statistisch nimmt die jährlich niedergehende Regenmenge innerhalb der Malediven von Süden nach Norden gleichmässig ab. Ausserdem ist die durchschnittliche tägliche Sonnenscheindauer in den nördlichen Regionen länger, denn der dort niedergehende Regen kommt in heftigeren Schauern und kürzerer Zeit herunter als in Äquatornähe. Je weiter man im Norden ist, desto ausgeprägter sind allerdings jahreszeitliche Temperaturunterschiede.
Egal wann man auf den Malediven Urlaub macht, man wird die überwiegende Zeit sonnige Tage und warme Nächte erleben. Die Schattentemperaturen werden tagsüber nicht über 33 °G ansteigen und nicht unter 26 °C fallen Nachts klettert die Temperatur nicht über 26°C und sinkt nicht unter 23 °C. Während der Monate Juni bis Oktober ist das Risiko höher, bewölkte und regnerische Tage zu erleben, als im übrigen Jahr.
 
  Januar, Februar und März gelten als die optimalen Reisemonate (Hochsaison), da die Luft und das Wasser klar sind, der Himmel wolkenlos ist und wenig Wind weht. Ausnahmen bestätigen die Regel !Auf den Urlaubsinseln sind Badeanzug und Badehose die wichtigsten Kleidungsstücke. Empfehlenswert sind Badeschuhe, die am Strand und im Wasser vor Verletzungen durch scharfe Korallen o. Ä. schützen.

Zu den Mahlzeiten sollten Gäste normal gekleidet erscheinen. Zum Abendessen macht sich bei den Herren eine leichte, lange Hose und ein kurzärmliges Hemd gut, ein sauberes T-Shirt wird in der Regel akzeptiert. Die Damen sollten die Schultern bedeckt halten. Wer mehr tun will, macht mit einem leichten, langen Kleid oder langen Rock einen guten Eindruck. Bitte bedenken Sie, dass das Bedienungspersonal moslemisch ist und die Frauen zu Hause strenge Bekleidungsvorschriften zu befolgen haben.
 

Die Malediven werden durch zwei Monsunwinde beherrscht, was Auswirkungen auf das Wetter hat. Von Mai - Oktober weht der Südwestmonsun und bringt mehr Niederschläge als der Nordmonsun, welcher vorwiegend zwischen Januar bis April weht. In den Monaten wo die Winde drehen, kann es sehr schwül auf den Malediven werden.

 
Klimatabelle fürdie Malediven (Durchschnittswerte)
  Jan Feb März April Mai Juni Juli Aug Sept Okt Nov Dez
Tag 30 30 30 31 31 30 30 30 30 30 30 30
Nacht 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26
Wasser 27 27 27 27 27 27 27 27 27 27 27 27
Sonnenstunden 8 9 8 7 6 5 6 6 6 7 7 8
Regentage 3 3 4 8 8 15 15 13 12 11 7 4
                         
 

Wie sieht es in der Regenzeit aus?


Zwischen Mai und Oktober fällt häufiger Niederschlag. Dies bedeutet nicht, dass es den ganzen lieben Tag regnet, nein i.d.R. fängt der Tag gut an und gegen Abend beginnt es heftig zu regnen. Auch der Wind ist in dieser Jahreszeit stärker. Die Sicht unter Wasser kann auch schlechter sein.
Auch auf den Malediven gilt - das Wetter verhält sich nicht immer nach Schema - sondern es kann auch während der Regenzeit über längere Zeit schönes Wetter herrschen.
Auch gibt es keine absolute Garantie, dass während der Hochsaison zwischen Januar - April immer schönes Wetter herrscht. Auch während dieser Zeit kann es manchmal regnen. Die Malediven liegen halt in der Tropenzone.
Aber bedenken Sie, dass sich das Wetter nicht immer an die statistischen Wetterregeln hält. Nicht nur in den einzelnen Monaten kann es zu ganz unüblichen Wetterlagen kommen, sondern selbst zwischen den einzelnen Atollen kann es Unterschiede geben. Wie auch bei uns in Europa, kann man auch auf den Malediven das Wetter nicht vorhersagen.
Der Wehrmutstropfen gegenüber Europa - auf den Malediven herrschten auch bei Regen Temperatu-ren zwischen 28-30°.







Fernreisenbuchen   -   Lanzarote-Trip   -   Rundreisenspezial    -    Auf-und-davon
QR-Code